Wenn Sie anfangen, Weed (in Innenräumen) anzubauen, müssen Sie eine Wahl zwischen verschiedenen Wachstumslichtern treffen. Sind Sie auf der Suche nach einer klassischen und effektiven HPS Lampe oder einer modernen und sparsamen LED-Glühbirne? Vor allem die LED-Variante ist noch nicht jedem bekannt. Aber, es ist so nützlich, die Vor- und Nachteile zu kennen, bevor Sie in Wachsen Lichter investieren. Daher dieser umfangreiche Artikel, in dem wir Ihnen mit einem Experten helfen.

Das Internet ist voll von Artikeln über HPS- und LED-Anbauleuchten. Vor allem LED ist auf dem Vormarsch und gewinnt stark an Popularität. Das liegt daran, dass die Lampen recht neu sind und es noch genug Innovationen gibt. Die allgemeine Schlussfolgerung aus den Artikeln: LED ist moderner und wirtschaftlicher, HPS ist vertrauenswürdig und effektiv. Sie sind gezwungen, eine Wahl zwischen den beiden zu treffen. Aber das ist gar nicht immer notwendig. Zumindest sagt das unser Experte. 

Tipp vom Experten

Wir von Dutch-Headshop sprachen mit Hidde Siers, einer Autorität auf dem Gebiet des Weedanbaus und Pionier bei der Normalisierung von medizinischem Cannabis. Wenn jemand einen Sinn für Geschäft hat, dann ist es Siers. Er hat auch seine Meinung zu verschiedenen Anbaulampen. Siers: "LED ist auf dem Vormarsch. Aber es übertrifft oft die HPS-Lampe nicht in allen Bereichen. Die Lichtleistung ist bei HPS nur etwas höher. Zudem werden nicht nur die LED-Lampen, sondern auch die HPS-Lampen immer besser. Sie sind jetzt auch in feuersicheren, CE-zugelassenen Einheiten von 100 Watt erhältlich."

Wie Sie sehen, gibt es eine Menge Innovation in der Welt der Anbaulampen, aber mehr darüber später. Wenn Sie ihn fragen, wie man die Weibchen am besten ins Licht rücken kann, hat er eine interessante Option. "Sowohl HPS- als auch LED-Anbaulampen haben Vorteile. Warum nicht ihre Kräfte bündeln? Meiner Meinung nach erzielen Sie die besten Ergebnisse, indem Sie sie kombinieren", sagt Siers. Also, wollen Sie es wirklich richtig machen? Dann wissen Sie, was Sie tun.

Hidde Siers

Wir können es gut verstehen, wenn Sie es vorziehen, eine der beiden zu wählen. Vor allem, wenn Sie nur eine oder wenige Pflanzen haben. Wir werden versuchen, Ihnen bei der Entscheidung zu helfen. In diesem Artikel erklären wir alles über die LED-Anbaulampen. Alle Vor- und Nachteile in einer Reihe. Außerdem vergleichen wir ihn mit seinem jüngeren Bruder: der HPS Lampe.

Anbau mit LED

Bauen Sie mit LED-Lampen (Light Emitting Diode) an. Es wird für einige selbstverständlich klingen, aber der Anbau mit Hilfe von LED ist kein Klassiker. Sie sind erst 10 bis 15 Jahre alt und finden sich in niederländischen Zuchträumen. Cannabis-Anbau wurde hauptsächlich mit HPS-Anbaulampen (High Pressure Sodium) durchgeführt. Als das LED-Wachstumslicht entdeckt wurde, war ein Exemplar sehr teuer und erreichte nicht die gleichen Ergebnisse wie die vertraute HPS Lampe. Aber der Anbau mit LED wird immer beliebter. Ein neues und innovatives LED-Wachstumslicht hat viele Vorteile gegenüber seinen Vorgängern. Mal sehen, was sind die Vorteile von LED-Anbaulichter, im Vergleich zu diesen 'Vorgänger '.

Vorteile von LED-Anbaulampen

  • Der erste Vorteil ist bekannt und für viele Züchter das Argument, eine LED--Anbaulampe zu wählen, nämlich: die Energieeinsparung. LED-Anbauleuchten sind viel wirtschaftlicher als z.B. HPS-Lampen. In alten Lampen fließt Strom durch ein Filament, wobei viel Energie und Wärme verlorengehen. Bei LED-Lampen läuft der Dampf durch einen sogenannten Halbleiter, der seine Kraft schont. Die Einsparungen können zwischen 50 und 60 % betragen. Sie verlieren ungefähr die Hälfte der Energiekosten für die gleiche Lichtleistung.
  • LED-Leuchten sind nicht so heiß wie die orangefarbenen HPS-Lampen. Dies ist positiv für den Brandschutz und die Temperatur in Ihrem Anbauraum. Weniger Wärme bedeutet weniger Bewässerung und damit weniger Ressourcenverschwendung. Sie müssen auch weniger Rücksicht auf die Belüftung nehmen. Dies ist immer noch wichtig, aber bei LED in geringerem Maße.
  • LED-Anbaulampen haben verschiedene Spektren. Sie können blaue LEDs wählen, die besonders gut für das Wachstum der Pflanze sind. Aber es gibt auch Lampen mit roten LEDs für die Blütephase. Einige LED-Anbaulampen haben sogar ein einstellbares Spektrum und Infrarot-LEDs. So können Sie für jede Stufe des Anbaus die optimale Farbe einstellen.
  • Eine LED-Leuchte hält sehr lange – bis zu 80.000 Stunden.
  • LED-Anbaulampen sind oft viel kleiner als z.B. HPS-Lampen. Das spart Platz in Ihrem Anbauraum. Sie können wieder einige zusätzliche Pflanzen aufstellen!
  • Kein Ärger mit dem Verbinden. Eine LED-Anbaulampen wird in den Wandauslass gesteckt und funktioniert. Bei anderen Lampen hat man oft mit Frontschaltern und anderen kniffligen Dingen zu tun.

LED-Leuchten können nur besser werden. Die Technik wird immer besser und LED gehört zweifellos die Zukunft. Hat der Kauf einer LED-Anbaulampe keine Eile? Behalten Sie dennoch die Entwicklungen von LED im Auge.

LED-Anbaulampe mit klaren verschiedenen Spektren (Farben)

Nachteile der LED-Anbaulampe

  • LED-Anbauleuchten sind oft sehr teuer. Man muss dazu sagen: Sie werden billiger. Aber, wollen Sie eine LED-Anbaulampe neuerer Art? Dann zahlen Sie viel mehr als für eine klassische HPS.
  • Sie wollen HPS Lampe kaufen? Dann muss man sich nur die Wattzahl anschauen. Es gibt kaum einen Unterschied. Auf der anderen Seite gibt es bei LED-Lampen große Unterschiede. Es gibt mehrere Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten. Wenn Sie sich bei LED-Lampen nicht so gut auskennen, seien Sie vorsichtig. Nicht jede Lampe ist von gleich guter Qualität.
  • LED-Lampen erzeugen oft weniger Lichtleistung/Lichtintensität pro Glühbirne als z.B. HPS-Lampen. Dadurch wird der Ertrag geringer. Sie können dies kompensieren, indem Sie mehr Lichter aufhängen. Die Art des Lichts von LEDs ist besser für die Pflanze (eine Pflanze nimmt nur die Spektren oder Farben, die LED-Anbauleuchten emittieren) und sorgt für gute Gras-Qualität, aber die Menge wird geringer. Einige hochwertige LED-Systeme können inzwischen mit HPS gleichziehen oder sie sogar übertreffen, aber dann zahlen Sie den absoluten Spitzenpreis für eine Lichtinstallation. Mit der Zeit ist dies eine gute Investition, angesichts der Langlebigkeit.

Im Gegensatz zu HPS Lampen gibt es für LED keine feste Formel, um die Höhe der Lampe zu bestimmen. Sie müssen mehrere Faktoren berücksichtigen.

Wie hoch muss eine LED-Anbaulampe hängen?

Es ist sehr schwierig für eine LED-Anbaulampe die beste Höhe zu bestimmen. Sie müssen viele Faktoren berücksichtigen: die Leistung der Lampe, den Abstrahlwinkel, die Linse und die Art des Lichts. Die beste Höhe ist für alle Marken und Modelle unterschiedlich. Achten Sie darauf, dass die Lampe nicht zu niedrig hängt. Eine Überbelichtung kann die Folge sein. Dies ist schwer zu erkennen, abgesehen davon, dass die Blätter gelb oder braun gefärbt sind. Züchter verbinden dies manchmal fälschlicherweise mit Krankheiten oder Düngeproblemen. Bitte erkunden Sie sich daher beim Lieferanten der Lampe, bevor Sie die Höhe bestimmen.

HPS-Lampe

Eine HPS-Lampe ist eine besonders helle, gelbe Lampe. Wir begegnen ihr jeden Tag im Alltag: Straßenlaternen zum Beispiel. Das Züchten mit HPS ist deshalb so beliebt, weil:

Die Einheiten einfach billiger als andere Wachstumsleuchten sind. Die HPS Lampe eine sehr hohe Lichtleistung und Intensität hat. Garantiert eine gute Ernte. Alle Lampen sind, außer in der Leistung, gleich. Garantierte Qualität. Formel für die Höhe der Lampe festgelegt.

Der Anschluss von HPS-Lampen kann schwierig sein. Sie arbeiten oft nur mit einem sogenannten Frontschalter. Die Lampen und Frontschalter sind sehr heiß und können gefährlich sein. Aber sobald sie erst einmal verbunden sind, werden Sie nicht enttäuscht sein.

HPS-Lampe

Fazit Anbaulampen

Eine ganze Menge Informationen, vor allem, wenn Sie neu in der Welt der Anbaulampe sind. Alle Vor- und Nachteile, die gegeneinander abgewogen werden müssen:

  • Haben Sie wenig Ahnung von Lampen und wollen Sie sicher wissen, dass Sie einen anständigen Kauf machen? Lieber HPS! Sie erhalten immer ein anständiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Anschließen ist ein wenig lästig, aber mit Hilfe eines geschickten Freundes ist es schnell gemacht
  • Möchten Sie eine Lampe, die speziell für verschiedene Phasen des Wachstumsprozesses geeignet ist? Kaufen Sie eine LED-Anbaulampe mit mehreren Spektren, oder zwei mit unterschiedlichen Spektren.
  • Haben Sie wenig Budget für den Kauf einer LED-Anbaulampe? Die HPS-Lampe ist dann Ihre Wahl! In den meisten Fällen ist HPS billiger. Günstigere LED-Lampen sind oft von geringerer Qualität.
  • Haben Sie die Energierechnung im Hinterkopf? Dann wählen Sie LED. Diese Variante ist oft zwei Mal wirtschaftlicher. Planen Sie mehrere Wochen? Dann ist es ratsam, mehr in den Kauf der Lampe zu investieren, weil Sie weniger am Unteren Rand der Linie verlieren. Die LED-Lampe ist außerdem langlebiger als die HPS, so dass für längere Zeit gibt es nur 1 Option.
  • Better safe than sorry? Ist Ihnen Sicherheit wichtig? Dann ist die LED-Wachstumslampe die beste Wahl. Sie sind weniger heiß als HPS und das reduziert die Trockenheit in Ihrem Anbauraum.
  • Experimentieren Sie nicht gerne? Die HPS Lampe ist seit vielen Jahren erfolgreich. Sie wollen nicht verunsichert sein und zum Beispiel nicht an der Höhe der Lampe zweifeln. Wählen Sie Old School. HPS ist Ihre Wahl!
  • Die beste Wahl nach Expertenmeinung? Kombinieren Sie beide Lichter! Jede Variante hat ihre Stärken. Fügen Sie sie zusammen und Sie erhalten die besten Ergebnisse. Was kann schiefgehen? Wir können Ihnen raten, vier (bei Bedarf kleinere) HPS-Lampen zu kaufen und sie mit einem LED-Licht in der Mitte zu verstärken. Dieses Verhältnis erweist sich immer wieder als erfolgreich. Betrachten Sie LED und HPS als Yin und Yang.

Suchen Sie jetzt nach Spitzenqualität, die Ihre Lampe dann verwöhnen darf? Werfen Sie einen Blick auf das breite Angebot an Feminisierten Weedsamen!