Pestizide und Schutzmittel

Holen Sie das Beste aus Ihrer Ernte heraus und schützen Sie Ihre Cannabispflanze mit wirksamen und umweltfreundlichen Lösungen gegen Schädlinge, Pilze und Krankheiten.

Schädlings- und Insektenbekämpfung

Leiden Sie unter Spinnmilben, Thripsen, Blattläusen oder anderen unerwünschten Besuchern Ihrer Cannabispflanze? Keine Sorge, mit unseren wirksamen Pestiziden bekämpfen Sie gängige Schädlinge und Krankheiten schnell und effektiv. Wählen Sie aus biologischen Lösungen. Besser für die Pflanzen, die Umwelt und natürlich für Ihre Gesundheit. Neem-Öl, Spinnmilbenbekämpfung und andere Naturheilmittel sind beliebt für einen umweltfreundlichen Ansatz.

Schimmelpilzbekämpfung

Schimmelpilze wie Mehltau können eine große Gefahr für Ihre Cannabispflanzen darstellen. Unsere Pestizide helfen Ihnen, diese Pilze schnell und effektiv zu bekämpfen, Ihre Pflanzen gesund zu halten und Ihre Erträge zu maximieren.

Wählen Sie eine umweltfreundliche Lösung

Die Cannabispflanze, die Du liebevoll pflegst, hat natürlich als Endziel einen Joint oder vielleicht einen Spacecake. Aus diesen, aber auch aus klimafreundlichen Gründen, ist es schön, eine 100% natürliche Lösung für jedes Schädlingsproblem zu wählen.

Sicher und wirksam

Bei der Auswahl von Pestiziden steht die Sicherheit an erster Stelle. Unsere Produkte werden sorgfältig ausgewählt, um gegen Schädlinge und Krankheiten wirksam zu sein, ohne Sie, Ihre Pflanzen oder die Umwelt zu schädigen. So können Sie Ihre Cannabispflanzen getrost schützen und die Ernte genießen.

Biologische Kontrolle mit natürlichen Feinden

Bei Dutch-Headshop befürworten wir in erster Linie den Einsatz natürlicher Bekämpfungsmittel. Aber Marienkäfer, Nematoden oder Schlupfwespen können Sie bei uns aus logistischen und tierfreundlichen Gründen nicht kaufen. Wir haben einfach nicht die Möglichkeiten dazu. Sie können diese Insekten online an anderen Orten kaufen, wo sie gut gepflegt werden. Wir empfehlen von ganzem Herzen, dies zunächst zu versuchen. Erst wenn der Befall außer Kontrolle gerät, greifen Sie zu Pestiziden. Vielleicht kommen Sie auch mit Hausmitteln weiter, als Sie denken. Kostenlose Tipps von Dutch-Headshop:

Schadinsekten/Pilze

Natürliche Feinde

Praktische Pestizide

Spinnmilben

Marienkäfer, Raubmilben

Seifenwasserlösung, Neemöl

Thripse

Parasitäre Fliegen, Raubwanzen

Knoblauchspray, Essiglösung

Blattläuse

Marienkäfer, Schwebfliegen

Brennnesselgeier, Seifenwasserlösung

Weiße Fliegen

Parasitäre Wespen, Schwebfliegen

Alkohollösung, Gelbe Klebefallen

Schimmelpilze

Nicht spezifisch

Backnatronmischung, Milchwasserlösung

Schimmelpilz (Botrytis)

Nicht spezifisch

Wasserstoffperoxidlösung, Kupferfungizide

Stechmücken/ Schmierläuse

Nematoden, Raubmilben

Sandiger Boden, Essigfalle

Schnecken

Igel, Vögel

Schneckenkorn, Bierfalle

Echter Mehltau

Nicht spezifisch

Schwefel, Milchwasserlösung

Minierfliegen

Schneckenwespe (Diglyphus isaea)

Neemöl, manuelle Entfernung

Häufig gestellte Fragen zur Schädlingsbekämpfung an Cannabispflanzen

  • Schädlinge an Cannabispflanzen? Schädlinge können für Deine Cannabispflanze in mehrfacher Hinsicht eine lebensbedrohliche Gefahr darstellen. Überprüfe deine Pflanze, insbesondere die Blätter, regelmäßig und sei dir bewusst, welche Insekten du unbedingt im Auge behalten solltest.
  • Wie kann man Spinnmilben vorbeugen? Vorbeugen ist natürlich immer besser als bekämpfen. Im Falle von Spinnmilben ist die beste Option, die Feuchtigkeit um die Cannabispflanze herum aufrechtzuerhalten. Das liegt daran, dass Spinnmilben keine hohe Luftfeuchtigkeit mögen. Achten Sie in der Wachstumsphase auf eine maximale Luftfeuchtigkeit und senken Sie diese während der Blütephase der Cannabispflanze auf 40 % bis 60 %, um diese Pflanzenblutsauger abzuschrecken.
  • Was sind natürliche Pestizide? Ein gutes Beispiel für ein natürliches Schädlingsbekämpfungsmittel ist Neemöl. Dieses Insektizid ist ideal für eine Cannabispflanze geeignet, da es auf natürliche Weise als Kammerjäger und Abschreckungsmittel wirkt. Nicht nur Insekten, sondern auch Pilze und Schimmel sind keine Fans! Und es ist auch lebensmittelecht.