Cannabis Öl oder THC Öl Herstellen

Möchten Sie Ihr eigenes THC-Öl oder Cannabisöl herstellen? Mit dem Cannolator von Stichting Mediwiet ganz einfach. Sie können ihn komplett bestellen, aber alle Teile sind hier auch separat erhältlich. In kürzester Zeit gewinnen Sie hausgemachtes Cannabisöl von höchster Qualität. Wie Sie das genau machen und was der Unterschied zwischen Cannabisöl, THC-Öl und Hanföl ist, erfahren Sie in der detaillierten Beschreibung unter den Produkten.

In absteigender ReihenfolgeIn absteigender Reihenfolge

Gitter Liste

In absteigender ReihenfolgeIn absteigender Reihenfolge

Gitter Liste

Cannabisöl selbst herzustellen ist nicht schwierig. Erst recht nicht mit ein bisschen Hilfe von Dutch-Headshop. In dieser Kategorie finden Sie alles, was Ihnen bei der Herstellung von Cannabisöl helfen kann. Suchen Sie beispielsweise einen geeigneten (zusätzlichen) Messbecher, ein Extraktionsröhrchen oder leere Pipettenflaschen? Dann sind Sie hier richtig. Bestellen Sie Ihre notwendige Ausrüstung und los geht‘s! 

THC-Öl

Bevor wir beginnen, möchten wir zuerst die richtigen Begriffe verwenden. Die Herstellung von THC-Öl entspricht im Volksmund der Herstellung von Cannabisöl. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied. Wenn Sie über THC-Öl sprechen, gehen Sie davon aus, dass der Großteil des Öls aus THC besteht und die Menge messbar ist. Wenn Sie es jedoch selbst herstellen, verfügen Sie nicht über die erforderliche Ausrüstung, um die Stärke zu messen. Deshalb spricht man nur von Cannabisöl: Schließlich macht man Öl aus Cannabis, oder?

CBD-Öl herstellen

Der Unterschied zwischen Cannabisöl und CBD-Öl ist der gesetzlich festgelegte THC-Prozentsatz. Dieser darf 0,05% für den Verkauf von CBD-Öl als Nahrungsergänzungsmittel nicht überschreiten. CBD-Öl enthält (vielleicht natürlich) hauptsächlich CBD. CBD-Öl hat keinen hohen Wert, Cannabisöl jedoch schon.

Cannabisöl kann sowohl THC als auch CBD enthalten, aber auch eine ganze Reihe anderer Cannabinoide und Terpene. Das ist das Schöne an reinem Cannabisöl! Es liegt ganz bei Ihnen, mit welchem ​​Weed Sie Cannabisöl herstellen. Zum Beispiel können Sie CBD-reiches Cannabisöl oder ein Öl herstellen, das voll von high-machendem THC ist. Schauen Sie sich an, was Sie zur Herstellung von Cannabisöl benötigen.

Cannabisöl herstellen

In dieser Kategorie finden Sie alles, was Sie zur Herstellung von Cannabisöl benötigen, mit Ausnahme von Alkohol und natürlich medizinischem Weed. Der Online-Kauf von Cannabis ist nicht gestattet und man benötigt eine Sondergenehmigung, um Alkohol zu verkaufen. Für Alkohol kann man oft in die Drogerie, in den (Online-) Spirituosenladen und sogar in die Apotheke gehen. Nicht so schwer zu finden. Was (medizinisches) Weed betrifft, können wir Sie möglicherweise mit unserer großen Auswahl an Cannabissamen glücklich machen!

» Klicken Sie hier für unser Sortiment Cannabissamen und wählen Sie Ihr Lieblings-Cannabis für die Herstellung von Cannabisöl!

Sie stellen Cannabisöl zum Beispiel aus Schnittabfällen oder Ihren medizinischen Cannabisknospen (Blüten) her. Letzteres ist sehr teuer, wenn Sie Ihr Rohmaterial im Coffeeshop kaufen, aber auch, wenn Sie selbst Weed anbauen und es zunächst im Verdampfer verwenden oder einen Joint damit drehen. Ist die Herstellung von Cannabisöl Ihr Hauptgrund für den Anbau von Cannabis? Dann holen Sie sich die THC- und CBD-reichen Knospen!

Medizinisches Weed 

Der Anbau von medizinischem Weed ist genauso einfach wie der Anbau von anderem Weed. Wir empfehlen jedoch dringend, Bio-Dünger zu verwenden. Aber was genau ist medizinischer Cannabis? Es gibt drei oder vier Arten von medizinischem Weed:

  • THC-reiches medizinisches Weed (wenn Sie THC haben wollen).
  • THC-armes medizinisches Weed (wenn Sie nicht stoned werden wollen).
  • 1-zu-1 medizinisches Weed (wenn Sie zwar THC haben wollen, aber nicht so intensiv stoned werden wollen.

Darüber hinaus gibt es spezielle Weeds, die reich an einer bestimmten Substanz sind, die in anderen Arten (Strains) von Weed wie THCV oder CBC oder Terpenen wie Terpinolen, Ocimen oder Linalool nicht oder viel weniger vorkommt. Wir dürfen Ihnen nichts über die Wirkung von Cannabis oder anderen Substanzen erzählen. Wir können Ihnen nur sagen, welche Arten reich an diesen Substanzen sind.

Schauen Sie einmal in unsere Kategorie medizinisches Weed hinein, wo Sie alle Arten von Samen für medizinisches Weed finden und genauestens erklärt wird, welche Samen genau zu Ihren Wünschen passen und welche nicht.

Rezept für die Herstellung von Cannabisöl

Und schon kann‘s losgehen! Mahlen Sie zuerst etwa 15 Gramm Gras mit einer Küchenmaschine, danach legen Sie das zerkleinerte Gras in einen Strumpf und ziehen einen weiteren Strumpf darüber hinzu. Sie legen den Strumpf in einen Topf, den Sie dann mit Alkohol füllen. Nach etwa fünfzehn Minuten Rühren den Alkohol in eine Babyflasche gießen. Die Babyflasche legem Sie wiederum in eine Mini-Fritteuse oder einen Flaschenwärmer. Sie heizen die Fritteuse auf die niedrigste Temperatur. Dann verdunstet der Alkohol und das Cannabisöl bleibt übrig. Wenn der Alkohol fast verdampft ist, zieht man den Strumpf ein weiteres Mal durch den Alkohol. Danach füllen Sie die Babyflasche wieder auf. Nach einigen Stunden verbleibt eine klebrige Substanz in der Flasche. Mit etwas Olivenöl kann diese Substanz aus der Flasche entfernt werden. In der Babyflasche gut umrühren, damit sich das Cannabisöl im Olivenöl löst. Das Cannabisöl ist dann bereit, in die Pipettenflaschen gegossen zu werden.

Benötigtes Gerät

Wie Sie bereits oben gelesen haben, benötigen Sie zur Herstellung von Cannabisöl eine Reihe von Haushaltsgegenständen. Es ist eine Investition, aber Sie haben viel davon. Nach dieser einmaligen Ausgabe von rund 70 Euro haben Sie alles Notwendige, um Cannabisöl mehrmals herzustellen. Im Folgenden finden Sie die Grundlagen für die Herstellung von Cannabisöl.

  • Glas-Babyflasche
  • Mini-Fritteuse oder Flaschenwärmer
  • Alkohol (> 95%)
  • Olivenöl
  • Zwei leere Pipettenflaschen
  • Strümpfe (Nylon)
  • Ein Glasgefäß
  • Rohr (Aluminium)
  • 15 Gramm Gras

Einfach Cannabisöl herstellen – mit dem Cannolator in 7 Schritten

Wollen Sie ein Komplettpaket für die Herstellung von Cannabisöl haben oder problemlos THC-Öl herstellen? Dann sollten Sie den Kauf des Cannolator Komplett erwägen. Der Cannolator ist ein spezielles Gerät, das Cannabisöl mit Alkoholextraktion zum Kinderspiel macht. Dieses Paket enthält nicht nur den Cannolator mit sämtlichem Zubehör, sondern auch eine Luftpumpe und einen Babyflaschenwärmer. Sie müssen nur den Alkohol zusätzlich zu Ihrem Weed kaufen und es kann losgehen. Der Schritt-für-Schritt-Plan für die Herstellung von Cannabisöl mit dem Cannolator:

  1. Sie nehmen einige fein gemahlene Cannabisknospen oder Schnittabfall.
  2. Sie füllen das mitgelieferte (größere) Extraktionsrohr.
  3. Sie setzen das Extraktionsröhrchen in den Cannolator.
  4. Fügen Sie das 6-fache des Gewichts an Alkohol hinzu.
  5. Schalten Sie den Babyflaschenwärmer und die Luftpumpe ein, um den Alkohol zu verdampfen.
  6. Wenn nach ca. 2 Stunden eine glatte Flüssigkeit zurückbleibt, ist die Paste fertig.
  7. Mit Olivenöl oder Hanfsamenöl verdünnen.

» Für eine ausführliche Beschreibung der Herstellung von Cannabisöl mit dem Cannolator können Sie diesen Artikel als Nachschlagequelle verwenden.

 

Age-Gate DE

Um unseren Webshop besuchen zu können, müssen Sie bestätigen, dass Sie 18 Jahre oder älter sind


Ja, ich bin 18 Jahre oder älter Nein, ich bin nicht 18