Haschisch ist genau wie Gras ein Produkt der Cannabispflanze. Der Unterschied besteht darin, dass Hasch, beispielsweise mittels Sieben, nur die konzentrierten Teile der Blüten enthält. Sie können Hasch in allen Weltregionen finden. Die unterschiedlichen Regionen und Zubereitungsmethoden stellen sicher, dass auf dem Markt zahlreiche Arten von Hasch verfügbar sind. Von Würfeln zu Kugeln und von Krümeln zu Stäben. In diesem Artikel werden die bekanntesten Arten von Hasch besprochen und wir werden sehen, was die Unterschiede sind.

Liste von Haschsorten 

Eine Haschsorten-Liste kann so lang oder so kurz sein, wie Sie Zeit haben, sie zusammenzustellen. Mit dieser Liste haben wir uns auf die häufigsten Sorten im Amsterdamer Coffeeshop beschränkt. Haschisch ist auf der ganzen Welt verbreitet. Obwohl Marokko und Afghanistan als echte Hasch-Länder bekannt sind, gibt es auch speziellen Hasch aus Tibet, Mexiko und den Philippinen mit leicht unterschiedlichen Zubereitungsmethoden.

Kurz für die Uneingeweihten: Haschisch ist ein Extrakt aus Cannabis, bei dem die THC-reichen Teile der Pflanze von den THC-ärmeren Teilen getrennt wurden. In der Praxis erfolgt dies durch Sieben, Kneten, Pressen, Erhitzen und Einfrieren mit oder ohne Hilfsmittel, also mit einer ganzen Reihe von Methoden. Sie können alle diese Haschsorten selbst herstellen, aus jeder Art von Weed. Namen wie Afghani oder Kush beziehen sich hauptsächlich auf das Herkunftsgebiet. Die Art des verwendeten Weeds bestimmt die Wirkung des Hasch.

Aus diesem Grund lassen wir die Auswirkungen verschiedener Arten von Hasch beiseite – es hängt nur davon ab welche Art von Weed Sie zur Herstellung von Hasch verwenden. Das macht den Hauptunterschied, wenn es um die Wirkung geht.

Nehmen Sie für den Anfang eine THC-Bombe wie Wedding Cake oder einen traditionellen Northern Light für Ihr erstes selbst hergestelltes Hasch. Oder machen Sie einmal etwas Irres und stellen Sie selber CBD-Hasch mit Auto CBD White Widow her. Das ausbalancierte High dieses Autoflower-Weeds wird sowohl den Freizeit- als auch den medizinischen Anwender begeistern!

Wollen mehr über die Unterschiede zwischen Hasch und Gras erfahren? Lesen Sie diesen Artikel.

Polm-Hasch / Gesiebtes Hasch

Polm ist extrem fein gesiebtes Hasch mit einem ausgeprägt süßen Geschmack. Besonders wenn Sie süßes Weed als Ausgangsprodukt wählen. Polm ist bröckelig, leicht klebrig und hell. Für die Herstellung von Polm benötigen Sie ein sehr feinmaschiges Sieb. Sogar gewöhnliches Textil ist oft schon nicht feinmaschig genug. Jedes Hasch kann sowohl aus Weed als auch aus Schnittabfällen hergestellt werden. Um Polm zu machen, zerbröckeln Sie das Weed oder den Schnittabfall und legen ihn in eine Tasse oder ein Glas. Das selbstgemachte Sieb über das Glas strecken und schütteln. Nur die Trichome gelangen durch Schütteln durch das Sieb. Mit einer Bürste können Sie die Trichome vom Sieb abbürsten, wenn etwas an der Außenseite haftet. Lust auf DIY? Nehmen Sie dann einen gebrauchsfertigen Hasch-Shaker.

Trichome sind die Harzdrüsen, die Cannabinoide wie THC und CBD produzieren. Deshalb steigt der THC-Anteil, wenn Sie die sprichwörtliche Spreu vom Weizen trennen.

Auf professioneller Ebene (sprich: in den Coffeeshops) werden die Pollen oder Trichome in einer rotierenden Trommel oder einem Bestäuber von den Blüten und Blättern getrennt. Laut einer Studie des Trimbos-Instituts [1] enthält Polm durchschnittlich 15,7% THC und 6,5% CBD.


Polm 
hasch

Super Polm

Super Polm kann im Ausnahmefall 50% THC enthalten, aber der Prozentsatz ist oft niedriger und liegt zwischen 1,7 und 33%. Je nach Art und Qualität des verwendeten Weeds liegt der durchschnittliche Prozentsatz einige Punkte höher als bei normalem Polm (17,4% THC und 7,2% CBD). Es besteht aus feuchtem Pflanzenmaterial, das einen Block Super Polm schön klebrig macht. Polm und Super Polm stammen ursprünglich aus Marokko.

Zero Zero / Double-0

…ist ein Pollenhasch, der oft leicht gedrückt wird. Er ist kompakt, aromatisch und brennt relativ schnell. Das ungepresste Zero Zero ist oft geschmacks- und wirkungsreicher, weil seltsamerweise ein Teil davon beim Pressen verloren gehen kann.

Tabizla / Twisla / Tbisla

Alle Namen für den gleichen Typ Polm-Hasch. Twisla stammt ebenfalls aus Marokko und gehört zur Zero-Zero-Gruppe der Hasch-Sorten. In Marokko geben die Namen der Hasch-Typen auch die Qualität an, aber es ist schwierig zu sagen, welche Hasch-Typen die besten und welche die schlechteren sind. Das liegt daran, dass jeder Coffeeshop einen oder mehrere Lieferanten hat und es nur darauf ankommt, wer das Hasch und die Ausrüstung hergestellt hat, die er oder sie dafür verwendet.

Ketama

Eine Art Hasch, der nach einem wichtigen Handelsplatz in Marokko benannt ist. Oft wurden gröbere Siebe verwendet, was bedeutet, dass dieser Hasch-Typ oft weniger konzentriert ist und einen stärkeren Geschmack hat. Der gemessene THC-Prozentsatz kann stark variieren; von 1,9 bis etwa 32%.

Übrigens: wollen Sie Hasch im Vaporizer vapen? Wählen Sie dann einen Vaporizer, der auch tatsächlich dafür geeignet ist.

Handgeriebenes Hasch

Charas ist das indische Wort für Haschisch. Aber es gibt sicherlich einen Unterschied in der Art der Vorbereitung im Vergleich zu beispielsweise typisch marokkanischem Hasch. Indischer Charas wird hergestellt, indem lebendes Pflanzenmaterial gerieben oder gesiebt wird und der verbleibende Pollen von Hand zu Würstchen (weiches Hasch) oder Stäben (hartes Hasch) gerollt wird. Traditionell wird Charas mit einem Chillum geraucht. Das ist eine spezielle Weedpfeife, die bei indischen Sadhus (Mönchen) beliebt ist. Nepalesischer Charras wird mit Doppel-R geschrieben und hat eine unterschiedliche Qualität. Sie enthalten durchschnittlich 13,4% THC und kaum CBD.


Hasch und Weed-Knospen

Charas selbst zu machen ist einfach, aber Sie sollten keine Probleme damit haben, sich die Hände schmutzig zu machen. Wenn Sie frische Knospen zwischen Ihren sauberen Händen reiben und rollen, bleibt eine dunkle, klebrige Ablagerung auf Ihren Händen und Fingern zurück. Wenn es Ihnen reicht und genug an Ihren Händen ist, legen Sie die ausgepresste Knospe weg und reiben Sie, bis Sie einen Ball haben. Sie können den Ball auch in eine Wurst rollen; genauso, wie Sie es appetitlich finden.

Charas werden natürlich aus indischem und nepalesischem Weed hergestellt. Eine ausgezeichnete Sorte ist unser Master Kush, aber auch Sour Diesel ist besonders geeignet. 

Gebackenes und gepresstes Hasch

Das bekannteste dunkle Hasch ist der Afghane / Afghani, der aus Afghanische Indica-Cannabispflanzen hergestellt wird. Dieses schwarze, dunkelgrüne oder tiefbraune Hasch gibt es als Kugeln, Würfel und Würstchen. Afghan wird über einem Holzfeuer gebacken und gepresst. Traditionell wird Afghani-Hasch mit tierischem Fett gemischt, um die Konsistenz zu verbessern. Infolgedessen ist auch der Duft dieser Art sehr ausgeprägt. Es bleibt abzuwarten, ob dies auch in Europa gemacht wird. Mazar-i-Sharif gilt als die bessere afghanische Haschischsorte und ist nach der Bergregion im Norden Afghanistans benannt. Der durchschnittliche THC-Anteil der Afghani im Coffeeshop beträgt 7,7 Prozent und der CBD-Gehalt durchschnittlich 6,3 Prozent.


Gepresstes Hasch

Ice-O-Lator Hasch

Ice-O-Lator ist eine spezielle Form von Hasch, weil es mit Eis zubereitet wird. Ice-O-Lator oder Ice Hash ist eine starke Art von Hasch, die bis zu 80% THC enthalten kann, aber eine sorgfältige Handhabung erfordert. Wenn Sie es Profis wie den Leuten von Amsterdam Genetics überlassen, können Sie ein paar verrückte Haschischwürfel bestellen. Bei Boerejongens in Amsterdam können Sie beispielsweise White Choco Block und AK-020 Ice auf dem Menü finden. Das ist Ice-O-Lator Hasch von diesen beiden Arten von Weed, von denen Sie einfach die Weedsamen bei uns kaufen können: AK-020 und White Choco.


Ice-O-Lator Hasch

Die Cannabinoide werden mit Eiswasser und einem Filterset extrahiert, damit der Geschmack des Weeds nicht verloren geht. Ice-O-Lator kann bröckelig oder zu einer Kugel gerollt oder zu einem Würfel gepresst werden. Wie bröckelig das Hasch ist, hängt von verschiedenen Schritten im Produktionsprozess ab. Das klingt kompliziert, ist es aber nicht. Sie können Ice-O-Lator auch selbst herstellen, solange Sie über das richtige Zubehör verfügen. Dies ist mit dem Bubbleator auf moderne Weise möglich. In diesem Schritt-für-Schritt-Plan erfahren Sie, wie Sie vorgehen:

» Kurs Dabs herstellen Teil 4: Ice-O-Lator herstellen

BHO-Extrakte und Rosin

Rosin bewegt sich am Rande dessen, was wir noch als Hasch bezeichnen können. Dieser Extrakt wird ohne Verwendung von Lösungsmitteln hergestellt. Butan-Hasch-Öl (BHO) ist andererseits ein Extrakt, der unter Verwendung von Butan oder Dimethylether zum Auflösen der Cannabinoide erhalten wird. Rosin ist ein Cannabisextrakt, der in seiner Zubereitung echten Hasch-Sorten ähnelt. Sie drücken die Cannabinoide aus dem Weed, aber unter hohem Druck und hoher Temperatur. Wie Sie BHO und Rosin herstellen, lesen Sie in diesen Teilen des Kurses über die Herstellung von Dabs:

» Kurs Dabs herstellen Teil 1: Rosin herstellen

» Kurs Dabs Herstellen Teil 2: BHO Haschöl (Shatter / Crumble)

Quelle: