Medicinale Cannabis Samen

Mit medizinischen Cannabissamen können Sie innerhalb von maximal 14 Wochen Ihre eigene Medizin anbauen. Medizinische Cannabissamen wurden speziell für medizinische Zwecke entwickelt und wirken sich positiv auf Ihre Stimmung aus. Die meisten Stämme enthalten mehr CBD als THC, was ideal für medizinische Cannabiskonsumenten ist, da sie davon weniger high werden. Im Dutch-Headshop finden Sie eine umfangreiche Auswahl aller Arten von Weed für medizinische Zwecke. Finden Sie heraus, welche Sorte zu Ihnen passt. Benötigen Sie weitere Hilfe? Lesen Sie die detaillierte Beschreibung unter den Produkten.

In absteigender ReihenfolgeIn absteigender Reihenfolge

Gitter Liste

In absteigender ReihenfolgeIn absteigender Reihenfolge

Gitter Liste

Medizinische Cannabissamen. Der Name sagt eigentlich alles. Diese Cannabissamen sind ideal für die medizinische Verwendung geeignet. Suchen Sie nach Cannabis-Sorten, die Ihre Gesundheit unterstützen können? Dann sind Sie hier richtig.

Eigenschaften medizinische Cannabissamen

  • Perfekt für medizinische Zwecke geeignet
  • Nur zur Unterstützung *
  • Hoher CBD-Prozentsatz
  • Umfangreiche Auswahl an verschiedenen Samen

* Wichtig: Cannabis ist kein Medikament. Weed kann nur helfen, Beschwerden oder Symptome zu lindern, aber nur in Absprache mit Ihrem Arzt oder Spezialisten. Seien Sie niemals Ihr eigener Arzt.

Medizinisches Weed 

Der Anbau von medizinischem Weed ist genauso einfach wie der Anbau von anderem Weed. Wir empfehlen jedoch dringend, Bio- zu verwenden. Aber was genau ist medizinischer Cannabis? Es gibt drei oder vier Arten von medizinischem Weed:

  • THC-reiches medizinisches Weed (wenn Sie THC haben wollen).
  • THC-armes medizinisches Weed (wenn Sie nicht stoned werden wollen).
  • 1-zu-1 medizinisches Weed (wenn Sie zwar THC haben wollen, aber nicht so intensiv stoned werden wollen.

Wenn Sie Cannabissamen für medizinische Zwecke kaufen, ist es wichtig, das Verhältnis von THC zu CBD zu berücksichtigen. Cannabissamen eignen sich häufig besser für medizinische Zwecke, wenn die daraus wachsenden Cannabispflanzen eine relativ hohe Menge an CBD enthalten. CBD hemmt die psychoaktive Wirkung von THC. Selbst wenn Sie viel THC konsumieren möchten, ist es daher ratsam, sich für Weed mit einem relativ hohen Anteil an CBD zu entscheiden, damit Sie tagsüber nicht unter Stoned- oder High-Zuständen leiden. Mit einem höheren CBD-Prozentsatz können Sie sich klarer fühlen und trotzdem eine gute Menge THC erhalten.

Darüber hinaus gibt es spezielle Weeds, die reich an einer bestimmten Substanz sind, die in anderen Arten (Strains) von Weed wie THCV oder CBC oder Terpenen wie Terpinolen, Ocimen oder Linalool nicht oder viel weniger vorkommt. Wir dürfen Ihnen nichts über die Wirkung von Cannabis oder anderen Substanzen erzählen. Wir können Ihnen nur sagen, welche Arten reich an diesen Substanzen sind.

Medizinisches Weed mit viel THC

Cannabissamen, die viel THC und etwas mehr als durchschnittliches CBD enthalten, können nachts verwendet werden, ohne high zu werden:

Medizinisches Weed mit ebenso viel CBD wie THC

Ideal sowohl tagsüber als auch abends für ein weniger high / bekifftes Gefühl:

1:1 Cannabissamen enthalten für medizinische Zwecke eine relativ große Menge THC. Weed aus diesen Pflanzen ist ideal für körperliche Beschwerden, erhöht den Appetit und hilft Ihnen beim Schlafen. Der CBD-Prozentsatz ist ebenso hoch, was für viele gerade genug Klarheit für die täglichen Aufgaben bietet. 

Medizinisches Weed mit so wenig wie möglich THC

THC-armes Weed, von dem Sie nicht oder fast nicht high oder stoned werden:

Cannabissamen mit (viel) mehr CBD als THC sind ideal für medizinische Anwendungen geeignet, bei denen der Benutzer von CBD profitiert, aber nicht high oder stoned werden möchte. High ist das Gefühl, das Sie in Ihrem Kopf spüren, während stoned physischer Natur ist. Sie fühlen sich dann träge und schlaff.

Spezielles medizinisches Weed

Cannabissamen, die Cannabispflanze mit spezifischen Stoffen bilden:

Reich an (Substanz):

Vaporizer-Temperatur:

Einige Sorten:

CBC

220 °C

Sour Diesel, OG Kush, Blueberry Headband

Linalool

198 °C

Amnesia Haze, Zkittlez Auto OG, LA Amnesia

Myrcen

168 °C

Orinoco, Auto Purple Punch, Auto Banana Blaze

Limonen

176 °C

Jack Herer, CBD Kush, Auto Banana Punch

Pinen

155 °C

Blue Dream, CBD Critical Mass, Auto Trainwreck

Ocimen

66 °C

Green Crack, Purple Haze, Auto Sour Diesel

Caryophyllen

130 °C

Girl Scout Cookies, Master Kush, Auto Colorado Cookies

Humulen

106 °C

Gorilla Glue, Blueberry Headband, Auto Gelato

Terpinolen

186 °C

Super Lemon Haze, Auto Pineapple Express, King’s Kush Auto CBD

THCV

220 °C

Durban Poison

Weitere Tipps: Für zusätzliches CBN lassen Sie das Weed ganz einfach etwas älter werden. Für CBG ernten Sie Weed sehr früh. Für CBGA, THCA und CBDA lassen Sie die Temperatur Ihres Vaporizers so niedrig wie möglich.

Verwenden Sie einen Vaporizer

Für den medizinischen Gebrauch ist es ratsam, einen vaporizer zu verwenden. Ein Verdampfer ist die gesündere Art, Ihr Weed zu genießen. Alle Substanzen im Weed verdampfen bei unterschiedlichen Temperaturen. In Bezug auf die ideale Dampftemperatur geben wir Ihnen unsere Empfehlungen auf Basis der Erforschung der entsprechenden Verdampfungstemperatur.

  • 160 ℃ verschafft Ihnen eine mildes High. THC fängt zu verdampfen an.
  • 185 ℃ garantiert ein waches, geistiges und energetisches High. CBD verdampft, zusammen mit Terpenen, die dafür sorgen, dass das THC härter durchschlägt.
  • Eine Temperatur von 220 ℃ verdampft zusätzliche Terpene und CBC. Eine gute Temperatur beim Vapen, um sich schläfrig und hungrig zu fühlen. Gut, um stoned zu werden – wobei bitte diesen Hinweis* beachten: 

*Hinweis: Erhöhen Sie die Temperatur während der Sitzung allmählich. Möchten Sie den Schaden so weit wie möglich begrenzen? Dann nicht höher als 200 gehen. Das schädliche Benzol verdampft bei 200 ° C. Und obwohl die Menge gering ist, sollte man diese Substanz am besten vermeiden.

Dutch-Headshop bietet eine große Auswahl an hochwertigen Verdampfern, die direkt ab Lager geliefert werden können. Vaporizer sind sehr benutzerfreundlich und ersparen Ihnen die Mühe, einen jetzt zu bauen. Die Menge an Weed, die in einen Verdampfer passt, ist je nach Modell unterschiedlich. In ein großes Tischmodell passt ein Gramm, während in die meisten tragbaren Vapes höchstens ein halbes Gramm passt. Drücken Sie das Weed nicht an. Dadurch wird verhindert, dass der Luftstrom überallhin gelangt. Aus diesem Grund sollten Sie Ihr Weed zerbröckeln, bevor Sie es in den Verdampfer geben.

» Kaufen Sie Ihren ersten, und sofort den besten oder aber günstigsten Vaporizer!

 

Age-Gate DE

Um unseren Webshop besuchen zu können, müssen Sie bestätigen, dass Sie 18 Jahre oder älter sind


Ja, ich bin 18 Jahre oder älter Nein, ich bin nicht 18